Iono Care, Cellu Care, Facial Care

Der Zustand unserer Haut ist zu 80% das Ergebnis äußerer, extrinsischer Alterungsfaktoren. Grelles Sonnenlicht, Smog, verbrauchte Luft in geschlossenen Räumen … alles das beeinflusst den Stoffwechsel der Haut sichtbar negativ.

Der Zustand unserer Haut ist zu 80% das Ergebnis äußerer, extrinsischer Alterungsfaktoren. Grelles Sonnenlicht, Smog, verbrauchte Luft in geschlossenen Räumen … alles das beeinflusst den Stoffwechsel der Haut sichtbar negativ. Das Ergebnis: die Haut wird dünner und trockener. Sie verliert viel zu früh ihre Spannkraft. Linien, Fältchen und Falten graben sich ein. An anderen Stellen des Körpers verschlackt das Gewebe und führt zu bekannten unschönen Symptomen wie z.B. erschlaffter Haut und Cellulite. Die Haut spiegelt die Auswirkung der Altersfaktoren auf den Stoffwechsel und damit auf den Organismus wieder. Ihr fehlt immer mehr das Entscheidende: die Energie. Und diese Energie ist die Kraft des aktiven Sauerstoffs. Müdigkeit, Nervosität und Kopfschmerzen sind ebenso Zeichen wie Depressionen, zahlreiche Organbeschwerden und vieles mehr.

Die IONO CARE – Methode nutzt den natürlichen o2-Gehalt der Atemluft.

Von Schmutzpartikeln, Viren und Bakterien gereinigt reichert das Gerät vollautomatisch diesen Sauerstoff um ein vielfaches mit genau der Energie an, die die direkte Passage in die Zellen ermöglicht. Auf diese Weise bekommt der Stoffwechsel das, was er braucht: die Kraft von aktivem Sauerstoff. Entscheidend ist die energetische Qualität des Sauerstoffes, nicht die Konzentration. Sowohl zur Verbesserung des Hauterscheinungsbildes, als auch zur Unterstützung in der Ganzkörper- und Figurbehandlung oder um das allgemeine Wohlbefinden und die körpereigenen Abwehrkräfte zu unterstützen. Mit O2 bringen Sie gutes Aussehen, Körper und Geist in die richtige Form. Diese Behandlung ist Pflege von innen und außen; sie ist High-tech und Ganzkörperkosmetik pur. Beau Well Dreams verwendet die Iono-Care Behandlung aber hauptsächlich zur Steigerung der Fettverbrennung. Durch das Einatmen des Ionisierten Sauerstoffes wird die Fettverbrennung um das 3-fache angekurbelt und das steigert den Behandlungserfolg ungemein!

cellu-care-1

CELLU CARE DETOX: Eine neue Behandlungsmethode gegen Übersäuerung bewirkt straffe Haut für Oberschenkel, Bauch und Po!

Das Gleichgewicht von Säuren zu Basen ist für die Funktion aller Stoffwechselvorgänge im Organismus, für unser Wohlbefinden, die Festigkeit von Haut- und Bindegewebe und für eine schöne Silhouette von großer Bedeutung

Falsche, einseitige Ernährung, Stress oder zu wenig Bewegung führen bei immer mehr Menschen zu Übergewicht und zu einem negativen Body Image. Einhellige Meinung der Medizin: Viele Krankheiten werden durch ein abnorm saures / tiefes pH-System verursacht. In der Tat hat fast jeder bekannte und auch namenlose Krankheitszustand eine Sache gemein: Eine erhöhte Ansammlung von säurehaltigem Abfall im Körper

Beau Well Dreams ist Experte in diesem Gebiet und erklärt, was es mit dem pH-Wert auf sich hat und wie man mit medizin-kosmetischen Detox Behandlungen im Institut großen Nutzen bieten kann.

cellu-care-15

Es gibt eine grundsätzlich neue Behandlungsmethode im Kampf gegen Verschlackung, Übersäuerung, Cellulite und schlaffer Haut, – die Cellu Care. Das überraschende: hierbei wird die Haut von außen mit Ionen versorgt, die subkutan Säuren binden-, die Collagenbildung erhöhen- und das Gewebe straffen können. Das ganze dauert nur 30 Minuten und man liegt dabei entspannt und entkleidet in einer Art Zelt, ähnlich einem riesigen Spezialbeutel. Die Ionen werden in dem beigestellten „Cellu – Care“ – Gerät automatisch aus Luft und Elektrizität hergestellt und strömen über einen Schlauch ganz von selbst auf die Haut.

Hintergrundwissen zum Thema Cellu Care, Säuren und Basen und warum straffe Haut kein Zufall ist!

Schlaffes Gewebe, Cellulite oder Fettpölsterchen an Oberschenkel, Bauch oder Po hat man immer dann, wenn im Fettgewebe zwischen Haut und Muskulatur nicht genügend Collagen gebildet wird. Jenes Bindegewebs-Eiweiß muss ständig neu hergestellt werden -die Halbwertzeit der Collagenmoleküle beträgt übrigens nur 72 Stunden -; diesen Prozess nennt man Collagensynthese.

Nur wenn die Collagensynthese ausreichend stattfindet ist das Hautgewebe schön straff. Nur dann funktioniert zusammen mit ein bisschen Bewegung die physiologische Muskelpumpe, mit deren Hilfe über das Lymphsystem großmolekulare Stoffwechselreste –umgangssprachlich Schlackestoffe – abtransportiert werden. Übersäuerung, das heißt das Aufspeichern von Molekülen, die den pH-Wert in Richtung 7 und darunter drängen, findet nicht statt; für Cellulite oder Fettpölsterchen ist kein Platz. Wer dann zuviel futtert, wird bestenfalls im Dünndarm dick, wie das bei Millionen Männern mit Bierbauch noch immer der Fall ist.

5

Doch die Zeiten ändern sich. Schlaffes Hautgewebe, Cellulite und Co gewinnen bekanntlich immer mehr Terrain. Während vor ein paar Jahrzehnten nur jede Dritte Frau über 30 Jahren Cellulite hatte, findet man heute kaum eine 15- oder 20 Jährige, die keine Cellulite hat. Und während 1996 der Fettpapst Prof. Nürnberger noch in der Medical Tribune postulierte, eine Frau ohne Cellulite sei keine Frau, kann sich heute bereits jeder vierte Knabe im Alter zwischen 14 und 16 in Anbetracht der Furchen und Dellen die Frage nach seiner geschlechtlichen Identität stellen.

Die Folgen des schwachen Gewebes und der Dysfunktion der Muskelpumpe bleiben auch in der Medizin nicht unbemerkt. 90% aller erwachsenen Deutschen leiden laut „Bonner Venenstudie“ unter schwachen Venen und im Alter über 60 bleibt kaum jemand von Krampfadern, Thrombosen oder Ödemen verschont. Dabei ist die Ursache für die erschreckende Verbreitung von schlaffem Gewebe hausgemacht. Im Wesentlichen liegt der Grund in der Ernährung, unter anderem im viel zu hohem Fleischkonsum.

Viel Fleisch macht Haut schlaff

Während man noch vor 50 Jahren froh war, wenn überhaupt einmal ein Stück Fleisch auf den Tisch kam, steigerte sich der Konsum auf mehrmals wöchentlich bis Anfang der 80er. Alsdann ziehen neue Produktionsmethoden in die Mastviehindustrie; es wird immer mehr und immer günstiger produziert. Real zu Inflation und Einkommen ist der Preis für Fleisch sogar gesunken. Das Ergebnis: der globalisierte Weltenbürger konsumiert heutzutage beinahe täglich oder sogar mehrmals täglich Proteine tierischer Herkunft.

Und genau hier liegt das Problem. Fleisch enthält Hormone und genau diese Hormone werden für schlaffes Bindegewebe verantwortlich gemacht. Als Folge kommt es zu jener Beeinträchtigung der Muskelpumpe, zu einer lokalen Lymphzirkulationsstörung und zur Aufspeicherung von großmolekularen Stoffwechselrestprodukten im Unterhautfettgewebe. Diese wiederum sind dadurch gekennzeichnet, dass sie überwiegend saure Valenzen haben.

Sauer: alles andere als lustig

Anders als auf der Hautoberfläche, wo der pH-Wert mit 5 sogar leicht sauer sein sollte, ist im Körper, in Blut und Zellplasma ein enger Bereich zwischen 7,35 und 7,45 vorgesehen. Nur in diesem Bereich arbeiten die Chemiearbeiter des Organismus, die Enzyme, ausreichend effizient und effektiv. Diese sind in unterschiedlichster Form an sämtlichen lebenswichtigen Funktionen für Bau- und Betrieb im Organismus beteiligt. Chronisch zu hoch (basisch) oder zu niedrig (sauer) können die Enzyme ihre Aufgaben nicht ausreichend erledigen; Stoffwechselprozesse geraten ins Stottern. Auf Dauer ist ein falscher pH-Wert sogar lebensbedrohend.

Das zeigt sich vor allem in den unteren Extremitäten, an Oberschenkel, Bauch und Po, wo die aufgespeicherten Schlackestoffe regelmäßig die Gewebeflüssigkeit übersäuern. Das schaukelt sich auf: als Ergebnis der Übersäuerung wird auch die Collagensynthese beeinträchtig, die natürlich auch das Ergebnis von Enzymaktivität ist. Hier beißt sich die Katze also quasi in den Schwanz:

schwaches Bindegewebe => Verlust an Muskelpumpe => weniger Lymphfluss => Aufspeichern von Schlackenstoffe => Übersäuerung => weniger Collagensynthese => mehr schwaches Bindegewebe

In der von uns propagierten ganzheitlichen Cellulite – Behandlung ist das Straffen des Bindegewebes eine der vier Säulen. Die Entsäuerung wurde bislang mithilfe von Bodywrapping und Vacustyler (reinigt die Gewebeflüssigkeit von innen heraus) bewirkt. Nun kommt als weiterer Baustein die Cellu Care – Behandlung hinzu. Das Ziel: Säuren mit Hochspannung und Ionen binden, neutralisieren und ausscheidbar machen.

Cellu Care: ein neuer Baustein im Anti-Cellulite-Concept

Aus bio-physikalischer Sicht lässt sich die Cellu Care einfach erklären: ein Molekül gilt dann als Säure, wenn H(+) – Ionen vorliegen. Diese gilt es zu neutralisieren. Und das geschieht ganz einfach, indem man von außen über die Haut (-) – Ionen appliziert. Diese werden sowohl elektrisch als auch mit dem O2 – Molekül über die Hautatmung aufgenommen und auf die Körperflüssigkeiten Blut, Lymphe, Gewebs- und Zellflüssigkeit übertragen.

Was für die Säuren gilt, gilt auch für zahlreiche andere abgelagerte Giftstoffe oder freie Radikale im Körper. Diese sind nur deshalb aggressiv, weil ihnen ein- oder mehrere Elektronen fehlen, die sie auszugleichen versuchen, indem sie sie woanders rauben. Mithilfe der Cellu Care können auch diese unschädlich gemacht werden. Einmal mit (-) – Ionen neutralisiert können die ehemaligen Säuren, Toxine oder freien Radikale via Blut und Lymphe über die Nieren als Harnsäure ausgeschieden werden. Innerhalb der Anti-Cellulite Behandlung gelingt das vor allem in Verbindung mit dem Slide-Styler (mechanische Lymphdrainage), Vacustyler oder Bodywrapping besonders gut.

Technische Daten

Eine Cellu Care – Behandlung dauert 30 Minuten. Sie kann auf einer Liege oder in einem Relax-Sessel stattfinden. Man ist bis auf die Unterwäsche oder einen Behandlungsslip ausgezogen. Vor der Behandlung wird eine Spezialmischung aus Elektrolyt-Gel und Bodywrappuing Gel aufgetragen; hierdurch wird das transdermale Eindringen der Ionisierung zusätzlich begünstigt. Die untere Körperhälfte wird bis zur Taille in ein „Cellu-Bag“ gehüllt. Dieses besteht aus einer beschichteten Spezialfolie, an der sich die (-) – Ionen nicht entladen können. Der Dermio-Bag ist über einen Schlauch wiederum mit dem Iono-Care – Steuergerät verbunden, das den Schlauch innerhalb kurzer Zeit aufbläst und mit bis zu 5,5 Millionen (-) – Ionen pro ccm Luft füllt (Normalwert ca. 2.000 (-) – Ionen / ccm Luft).

Einsatzgebiete: Cellulite, Hautstraffung, Umfangverlust, Durchblutungsförderung, Steigerung der Fettverbrennung, Gewebestraffung, weniger Dellen an Waden, Oberschenkel, Bauch und Po.

Ergebnisse:

  • Weniger Umfang an Oberschenkel, Bauch und Po (Fettzellen werden entschlackt und kleiner)
  • Cellulite wird deutlich reduziert (abhängig von der Gesamtbehandlungsanzahl)
  • Verbesserte Durchblutung
  • Das Hautbild wird merklich glatter (Fettzellen die sich verkleinern bewirken eine glatte Haut)
  • Straffes Bindegewebe, straffe Haut

Der Stoff, aus dem Cellulite ist, sind Schlackenstoffe (Stoffwechselrestprodukte). Diese sind großmolekular und lymphpflichtig. Lymphe fließt jedoch nicht von selbst, sondern nur mit Hilfe der Muskelpumpe. Genau die funktioniert bei Cellulite jedoch nicht, weil das Bindegewebes schlaff ist; der Druck des Muskels auf die Lymphgefäße hat keinen Gegendruck und verpufft durch die Haut. Jetzt muss Hilfe von außen herbei: Lymphdrainage.
Erste Hilfe bei Cellulite:

Die Alternative zur manuellen Lymphdrainage ist die mechanische Lymphdrainage mit Luftdruckmanschetten. Dabei gilt immer: „Weniger ist mehr“! Je mehr Cellulite – desto weniger Behandlungsdruck; sonst werden die sensiblen Lymphgefäße schnell so zusammengequetscht, dass gar nichts mehr fließt!

Alternativen zur Lymphdrainage
Eine Alternative zur Lymphdrainage ist das Body Wrapping. Hier liegt die Kundin eine Stunde lang in einem Kompressions- Wickel. Das gut funktionierende Verfahren von High Care® Cosmetics ist patentiert.

Außerdem gibt es noch die Saugpumpenmassage (kurz SPM®). Dabei handelt es sich um eine Kombination aus Massage und Schröpfen. Durch Unterdruck wird das Gewebe samt Unterhautfettgewebe in einer Art ‚Schröpfglas‘ angesaugt. Ihr Vorteil: Man kann mit der SPM® direkt nach der Lymphdrainage weitermachen, um Fettpölsterchen zu reduzieren oder Bindegewebe zu straffen.

Last but not least…

…gibt es dann noch gigantische Lymphpumpen wie die Vacustyler®-Unterdruckröhre. Da liegt man mit seinen Problemzonen direkt im „Schröpfglas“. Den Rest machen Unterdruckwellen. Die Lymphgefäße werden vollautomatisch aufgesogen und rhythmisch dilatiert und komprimiert. Das wirkt wie ein externes Lymphherz

Nicht vergessen: Viel trinken!
Egal für welche Methode der Lymphdrainage Sie sich entscheiden, bei allen müssen Sie etwas Wesentliches in der Beratung beachten: Ihre Kund(inn)en müssen ausreichend trinken! Ausreichend heißt: ca. 30ml Flüssigkeit pro kg / Körpergewicht pro Tag. Wer an Cellulite leidet, tut dies augenscheinlich nicht. Der Körper hat zu wenig Flüssigkeit, die Lymphe kann nicht fließen, die Muskelpumpe nicht richtig arbeiten! Und das sieht man dann auch von außen.

facial-care

Facial Care: Ionisierter hochwertig angereicherte Sauerstoff

Neu: Facial Care Dermionologie. Immer mehr Institute bieten Ihren Kunden Sauerstoff an. Wenn die Haut nach der Behandlung noch schmerzt, gereizt und gespannt ist, kommt die Facial Care Dermionologie ins Spiel: Legen Sie Ihre Kundin im wahrsten Sinne des Wortes unter die Haube.

Ziemlich spacig Sofort nach dem Auftragen von Hyaluron wird der „Facial Care Helm“ aufgesetzt. Über einen Schlauch wird die Haube vollautomatisch mit negativ ionisiertem Sauerstoffplasma gefüllt. Und das hat’s in sich: die Haut beruhigt sich zusehends, die Reize verschwinden sofort!


facial-care-set facial-care-2


Hinzu kommt: Die Negativ-Ionen – die Lebensenergie, die wir vom Sauerstoffmolekül brauchen – penetrieren durch den Überdruck von O2, jetzt noch besser in die Basalschicht und Fibroblasten. Dort aktivieren sie die Regenerationsmechanismen der Zellen und helfen in der Tiefe der Subkutis bei der Neubildung von Bindegewebe.

Medizinisch statt nur dabei   Die Dermionologie kommt aus der Aeroionen-Inhalationstherapie und ist eine anerkennte Methode in der Medizin. Das Verfahren mit der Haube ist sogar patentiert. Zahlreiche Studien belegen die gute Wirkung. Eine Anwendung dauert nur 30 Minuten. Die Kundin liegt total entspannt.    Anti-Aging-to-go Die Dermionologie ist ein „Muss“ in der medizinisch orientierten Kosmetik. Sei es als krönender Abschluss eines anspruchsvollen Facials, als Kur von 10 Behandlungen, bei der die Uhrzeit der Haut von innen heraus um Jahre zurückgestellt wird. Im Zusammenhang mit dem Hyaluron ist der Einsatz der Dermionologie einfach genial. Als wäre es dafür erfunden. Beide Behandlungen passen optimal zusammen und hebeln sich gegenseitig. Die Ergebnisse des Facial Care sind um ein Vielfaches besser; die gesamte Behandlung ist für die Kundin deutlich angenehmer.

Kontaktieren Sie uns!